Ablauf & Kosten

Wie läuft eine Behandlung ab?

Kontaktaufnahme & Sprechstunde

Sie interessieren sich für eine psychotherapeutische Behandlung oder haben Fragen zu Beschwerden? Zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen. In der Sprechstunde klären wir die Art Ihre Beschwerden und besprechen mögliche Maßnahmen. Neben Psychotherapie gibt es vielfältige Beratung-, Präventions- und Therapieangebote. Die Sprechstunde bietet dabei Orientierung. In der Praxis werden folgende Behandlungsformen angeboten:

1. Akutbehandlung

Die Akutbehandlung bietet bei Krisen und in dringenden Fällen Hilfe. Sie ist zeitlich begrenzt und kann in jeder zugelassenen Praxis durchgeführt werden. Dafür erhalten Sie eine Bescheinigung.

2. Psychotherapie

Eine Psychotherapie ist ein langfristiges Arbeitsbündnis. Zuerst haben Sie die Möglichkeit des Kennenlernens. Nach gründlicher Diagnostik, Analyse der Probleme und Ressourcen entscheiden wir gemeinsam über unsere Zusammenarbeit. Anschließend beantragen wir die Psychotherapie bei der Krankenversicherung. Sitzungen dauern 50 Minuten und Termine werden individuell abgestimmt.

Welche Kosten entstehen?

Gesetzlich Versicherte

Wir rechnen direkt über Ihre Versichertenkarte mit allen Krankenkassen ab. Sprechstunde und Akuttherapie können Sie formlos in Anspruch nehmen. Eine Psychotherapie muss von den Versicherungen genehmigt werden.

Private Krankenversicherungen / Beihilfe

Bitte klären Sie vorab mit Ihrer Versicherung die Rahmenbedingungen für Psychotherapie in Ihrem Tarif. Wir rechnen Honorare nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP/GOÄ) ab.

Berufsgenossenschaften

Berufsgenossenschaften übernehmen bei Erkrankungen infolge von Berufsunfällen die Behandlungskosten. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft vor Beginn der Therapie.

Selbstzahler

Sie können die Behandlung auf Wunsch selbst tragen und müssen keine Versicherung in Anspruch nehmen. Wir rechnen Honorare nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP/GOÄ) ab.

Bundeswehr

Soldatinnen und Soldaten werden mit einer Überweisung des behandelnden Bundeswehr-Arztes in unserer Praxis behandelt.